Tipps für Unternehmer

Startseite/Tipps für Unternehmer

Dies ist die Beschreibung für die Kategorie Tipps für Unternehmer

Absenkung der Umsatzsteuer zum 1. Juli 2020

Allgemeines Die Senkung der Umsatzsteuer von 19 % auf 16 % sowie von 7 % auf 5 % hört sich einfach an - ist es aber nicht. Die USt-Umstellung bedeutet (in einigen Branchen mehr, in anderen Branchen weniger) eine erhebliche Mehrarbeit. 1. USt-Senkung ab 1. Juli 2020 Die Senkung der [...]

2020-07-02T02:19:11+02:00Von |

Universität Passau schult mit DATAC Programm

Pressemitteilung der Universität Passau: Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Universität und Wirtschaft. Seit Beginn des laufenden Wintersemesters arbeiten die Studierenden im Bereich des betrieblichen Rechnungswesen mit dem Buchführungsprogramm des Softwareherstellers DATAC AG. Der Leiter der Lehreinheit für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (ABWL), Adad. Rat Dr. Achim Dilling, sieht darin das Ziel verwirklicht, theoretisches Wissen im Bereich [...]

2020-04-13T04:29:53+02:00Von |

Phantomlohn: Falle in der Sozialversicherung

Phantomlohn? Was soll denn das sein? Vielleicht haben Sie sich das gefragt, als Sie die Überschrift dieses Beitrags gelesen haben. Hier erkläre ich Ihnen den Sachverhalt. Bei der Bemessung der Lohnsteuer aus dem Arbeitsentgelt gilt das sogenannte "Zuflussprinzip". Das besagt, dass auch nur der Arbeitslohn der Lohnsteuer unterliegt, der dem Arbeitnehmer auch [...]

2019-09-20T21:40:38+02:00Von |

Mietvertrag mit Verwandten/Kindern

Mieterträge unter nahen Angehörigen bieten die Möglichkeit, z. B. eigene Wohnungen günstiger als unter fremden Dritten an Verwandte zu vermieten, ohne dass die Ausgaben, die Sie für das Mietobjekt leisten, steuerlich verloren gehen.  Dazu müssen Sie jedoch einige Formalien und steuerliche Regeln beachten. Verträge mit nahen Angehörigen werden vom Finanzamt häufig kritisch [...]

2019-05-01T00:20:52+02:00Von |

Feiertagslohn für Minijobber?

In diesem Beitrag geht es um die Frage, ob für Minijobber ein Feiertagslohn zu zahlen ist. Folgendes Beispiel soll die Problematik erhellen. Ein Minijobber arbeitet montags, mittwochs und freitags jeweils für 3 Stunden als Aushilfe in einem Büro. Er erhält 11 Euro pro Stunde. Im Abrechnungszeitraum fällt der Freitag auf einen Feiertag [...]

2019-04-26T03:47:20+02:00Von |
Nach oben