Tipps für Unternehmer

/Tipps für Unternehmer/

Phantomlohn: Falle in der Sozialversicherung

Phantomlohn? Was soll denn das sein? Vielleicht haben Sie sich das gefragt, als Sie die Überschrift dieses Beitrags gelesen haben. Hier erkläre ich Ihnen den Sachverhalt. Bei der Bemessung der Lohnsteuer aus dem Arbeitsentgelt gilt das sogenannte "Zuflussprinzip". Das besagt, dass auch nur der Arbeitslohn der Lohnsteuer unterliegt, der dem Arbeitnehmer auch [...]

2019-09-20T21:40:38+02:00Von |

Mietvertrag mit Verwandten/Kindern

Mieterträge unter nahen Angehörigen bieten die Möglichkeit, z. B. eigene Wohnungen günstiger als unter fremden Dritten an Verwandte zu vermieten, ohne dass die Ausgaben, die Sie für das Mietobjekt leisten, steuerlich verloren gehen.  Dazu müssen Sie jedoch einige Formalien und steuerliche Regeln beachten. Verträge mit nahen Angehörigen werden vom Finanzamt häufig kritisch [...]

2019-05-01T00:20:52+02:00Von |

Feiertagslohn für Minijobber?

In diesem Beitrag geht es um die Frage, ob für Minijobber ein Feiertagslohn zu zahlen ist. Folgendes Beispiel soll die Problematik erhellen. Ein Minijobber arbeitet montags, mittwochs und freitags jeweils für 3 Stunden als Aushilfe in einem Büro. Er erhält 11 Euro pro Stunde. Im Abrechnungszeitraum fällt der Freitag auf einen Feiertag [...]

2019-04-26T03:47:20+02:00Von |

Aufbewahrungsfristen für Geschäftsunterlagen

Rechtlicher Hintergrund 1. Allgemeines Jeder Unternehmer ist nach dem Steuer- und dem Handelsrecht verpflichtet, geschäftliche Unterlagen über einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. So sind u.a. Geschäftsbücher, Inventare Jahresabschlüsse, Lageberichte, Bilanzen sowie die zu ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstige Organisationsunterlagen, Buchungsbelege sowie Unterlagaen nach Artikel 15 Absatz 1 und Artikel 163 [...]

2019-09-20T21:47:47+02:00Von |

Minijob und Arbeit auf Abruf – Gefährliche Falle für Arbeitgeber seit 2019!

In Betrieben mit stark schwankendem Arbeitsaufkommen arbeiten geringfügig Beschäftigte (Minijobber) oftmals "auf Abruf" und sind nicht an feste Arbeitszeiten gebunden. Für eine solche Beschäftigung gelten besondere arbeitsrechtliche Regelungen, die viele Arbeitgeber nicht kennen und für sie daher schnell zu einer gefährlichen Falle werden können. Was versteht man unter "Arbeit auf [...]

2019-05-07T23:22:41+02:00Von |